Wenn der Boden dem Beton weichen muss: Ausstellung zum Flächenverbrauch im UFO

Weltweit ziehen immer mehr Menschen in die Städte. Damit diese wachsen können, muss die Natur stetig weiter weichen und Platz machen für Häuser, Bauwerke und Straßen. Auch in Deutschland wird immer mehr Fläche überbaut und der Boden versiegelt. Die Ausstellung „Flächenverbrauch und Zersiedelung – ein Umweltproblem der Siedlungsentwicklung“, die ab Samstag, 11. Mai, bis einschließlich Sonntag, 30. Juni, im UFO im Rheinvorland zu sehen ist, zeigt die Hintergründe und Folgen des Umweltproblems auf.
Anhand von 13 großflächig gestalteten Plakaten erfahren Interessierte, wie hoch der Flächenverbrauch in Deutschland, aber auch in anderen Ländern ist. Mithilfe verschiedener realer Beispiele möchte die Ausstellung zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Die Plakate zeigen auch Umweltprobleme der Siedlungsentwicklung auf, wie das ungeregelte und unstrukturierte Wachsen von Siedlungen in den unbebauten Raum – die sogenannte Zersiedelung. Auch das Problem der Bodenversiegelung durch Pflasterböden oder Straßen und Gebäude findet Beachtung. Weiterhin werden die beiden Varianten thematisiert, wie Städte weiter wachsen können – entweder nach innen oder nach außen – und Argumente aufgezeigt, die jeweils dafür oder dagegen sprechen.
„Diese Ausstellung ist gerade für Kehl im Hinblick auf das Stadtentwicklungskonzept Kehl 2035 sehr interessant“, sagt die städtische Umweltpädagogin Insa Espig. Schließlich sei Fläche zum Bauen vor allem in Städten eine sehr wichtige Ressource. Aus diesem Grund habe die Stadt Kehl auf www.kehl.de/flaechen mit der Baulückenbörse auch eine Plattform eingerichtet, die bei der Vermittlung von Bauland hilft.

Die Ausstellung „Flächenverbrauch und Zersiedelung – ein Umweltproblem der Siedlungsentwicklung“ wurde vom Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung konzipiert und ist von Samstag, 11. Mai, bis einschließlich Sonntag, 30. Juni, an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen jeweils von 14 bis 17 Uhr im UFO im Garten der zwei Ufer zu sehen, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Wie immer können sich Schulen bei der städtischen Umweltpädagogin Insa Espig telefonisch unter 07851 88-4324 oder per E-Mail an i.espig@stadt-kehl.de für Führungen anmelden.

Der Flyer zur Veranstaltung kann hier eingesehen werden.

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Kleidertausch

    Wer zu viele und trotzdem nicht die richtigen Kleidungsstücke besitzt oder einfach Lust auf Neues hat, für den ist der Kleidertausch im Stubenhocker am Dienstag, 28. Mai, genau das Richtige. mehr...

  • Nachhaltigkeitstage in Kehl

    Die Stadt Kehl beteiligt sich an den baden-württembergischen Nachhaltigkeitstagen von Samstag, 1. Juni, bis Dienstag, 4. Juni, mit verschiedenen Aktionen. mehr...

  • Verbindungsstraße gesperrt

    Aufgrund von Straßenarbeiten wird der Gemeindeverbindungsweg zwischen Hohnhurst und Hesselhurst von Mittwoch, 12. Juni, bis Donnerstag, 13. Juni, für den Gesamtverkehr gesperrt. mehr...

  • Kinderferienspaß im Haus der Jugend

    Action, Spaß und unvergessliche Abenteuer erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kinderferienspaßes im Haus der Jugend. Anmeldungen sind am Montag, 1. Juli, und Dienstag, 2. Juli, möglich. mehr...

  • Start der Freibadsaison in Kehl

    Es ist endlich soweit: Das Kehler Freibad startet am Samstag, 25. Mai, in die Saison. mehr...

  • Rathäuser geschlossen

    Wegen der Auszählung der Kommunalwahl bleiben die Rathäuser am Montag, 27. Mai, für den normalen Publikumsverkehr geschlossen. mehr...

  • Sperrung Wasserstraße

    Für die Verlegung von Versorgungsleitungen wird die Einmündung der Wasserstraße in die Straße Im Hanfplatz von Montag, 20. Mai, bis Dienstag, 28. Mai, voll gesperrt. mehr...

  • Straßen in Leutesheim gesperrt

    Aufgrund eines Umzugs kommt es am Samstag, 25. Mai, zu Straßensperrungen in Leutesheim. mehr...

  • Sperrung Steinertsaustraße

    Für die Erschließung des Neubaugebiets bleibt die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier noch bis Mittwoch, 12. Juni, voll gesperrt. mehr...

  • Standortwechsel "Korken für Kork"

    Der Sammelbehälter „Korken für Kork“, befindet sich nun an seinem endgültigen Standort neben dem Eingang zum Rathaus III. mehr...

  • Figurentheater in der Mediathek

    Alle kleinen Cowboyfans und Pferdefreunde können sich auf das Figurentheater „Cowboy Klaus und das pupsende Pony“ am Montag, 3. Juni, freuen. mehr...

  • Sperrung in der Volkerstraße

    Die Volkerstraße wird vor dem Anwesen mit der Hausnummer 8 ab Montag, 20. Mai, bis Dienstag, 11. Juni, voll gesperrt. mehr...

  • Planfeststellungsverfahren

    Für die 380-kV-Netzverstärkung Daxlanden – Eichstetten, Teilabschnitt B1 wird vom Regierungspräsidium Freiburg ein Planfeststellungsverfahren durchgeführt. Die Unterlagen liegen zur Einsicht im Rathaus aus. mehr...

  • Ludwig-Trick-Straße gesperrt

    Aufgrund des Kehler Rheinuferlaufs ist die Ludwig-Trick-Straße am Samstag, 25. Mai, für die Dauer der Veranstaltung im Zeitraum zwischen 16 und 22 Uhr nicht befahrbar. mehr...

  • Coaching für Nachwuchsbands

    Junge Bands und Rapper können ab Montag, 29. April, bis zu den Sommerferien jeden Montag zwischen 15 und 19 Uhr ihre bestehenden oder neuen Musikprojekte im Jugendkeller St. Nepomuk weiterentwickeln. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de