Sperrungen auf Graudenzer Straße

Fahrbahnsanierung ab Montag, 13. September

Von Montag, 13. September, bis Samstag, 30. Oktober wird auf der Graudenzer Straße zwischen der Einmündung am Gospelhaus und dem Kreisverkehr auf der Vogesenallee die Fahrbahn saniert und eine neue Querungshilfe angebracht. Nach den Vorarbeiten wird die Landesstraße 75 zwischen Kreisverkehr und Gospelhaus dann von Samstag, 16. Oktober, bis zum Monatsende voll gesperrt. Bereits ab 13. September sind die Einmündungen in die Allensteinerstraße und die Schwarzwaldstraße voll gesperrt. Betriebe an der Allensteinerstraße sind über die Königsberger Straße oder die Danziger Straße erreichbar. Anwohnerinnen und Anwohner an der Schwarzwaldstraße werden über die Vogesenallee oder die Hauptstraße umgeleitet. Im gesamten Zeitraum komme es zu Sperrungen der Rad- und Gehwege, teilt das Straßenbauamt in Offenburg mit.

Restarbeiten auf der Graudenzer Straße

Der Vollsperrung der Graudenzer Straße folgen noch Restarbeiten auf dem Streckenabschnitt zwischen der Königsberger Straße und der Kinzigallee. Daher wird die Graudenzer Straße in diesem Bereich für einen vierten Bauabschnitt von Sonntag, 31. Oktober, bis Mittwoch, 10. November, halbseitig gesperrt. Wie die Straßenmeisterei aus Offenburg mitteilt, wird eine Rampe zum Kinzigdamm gebaut und es werden Asphaltarbeiten im Gehwegbereich der Überquerungshilfe vorgenommen. Der Verkehr wird während der halbseitigen Sperrung mittels Ampelschaltung geregelt. Geh- und Radweg zwischen Kinzigallee und Königsberger Straße sind während des vierten Bauabschnitts gesperrt.

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de