• Eine Botschaft der Hoffnung und Solidarität: Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian im Kehler Gemeinderat

    Eine Botschaft der Hoffnung und Solidarität: Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian im Kehler Gemeinderat

    Er freue sich sehr, dass sie seiner Einladung gefolgt sei, begrüßt Oberbürgermeister Toni Vetrano seine Straßburger Amtskollegin am Mittwochabend (30. September) in der öffentlichen Sitzung des Kehler Gemeinderats. Dass sie so relativ kurz nach ihrer Wahl gekommen sei, wertet er "als Zeichen" dafür, wie wichtig ihr die rheinübergreifende Zusammenarbeit sei. Dass dem so ist, daran lässt die neue Straßburger Oberbürgermeisterin Jeanne Barseghian keinen Zweifel: "In Anbetracht der gesundheitspolitischen Situation, die wir seit Anfang des Jahres erleben, ist es mir wichtiger denn je, eine Botschaft der Hoffnung und Solidarität aussprechen zu können." mehr...

  • Ausgelaufener Kraftstoff im Hafengebiet – Quelle derzeit noch unbekannt

    Ausgelaufener Kraftstoff im Hafengebiet – Quelle derzeit noch unbekannt

    Ein bunt schimmernder Teppich schwamm am Dienstagmorgen auf der Wasseroberfläche im Hafen. Bemerkt hatte die – vermutlich von ausgetretenem Kraftstoff verursachte – Verunreinigung ein Mitarbeiter des Schuttermühlkanalpumpwerks und sofort die Feuerwehr alarmiert. Glück im Unglück: Die Einsatzkräfte konnten rechtzeitig eine Wasserbarriere errichten, sodass keinerlei Schadstoffe in den Rhein gelangten. Die Ursache für die Verschmutzung ist noch nicht geklärt. mehr...

  • OB Vetrano und Eurométropole-Präsidentin Pia Imbs: „Alles dafür tun, eine Grenzschließung zu vermeiden“

    OB Vetrano und Eurométropole-Präsidentin Pia Imbs: „Alles dafür tun, eine Grenzschließung zu vermeiden“

    Mit der Entwicklung der Corona-Infektionszahlen in Frankreich ist bei zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern auf beiden Rheinseiten auch die Furcht vor einer Schließung der Grenze zurück: „Wir werden alles dafür tun, um eine neuerliche Grenzschließung zu vermeiden“, sind sich die neue Präsidentin der Eurométropole de Strasbourg und Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano einig, die sich am Montag zu einem ersten Arbeitsgespräch getroffen haben. Die Regelungen zu einer Eindämmung der Ausbreitung des Virus müssten „vor Ort so umgesetzt werden, damit das gemeinsame Leben weitergehen kann“, forderte Toni Vetrano unisono mit Pia Imbs. mehr...

  • „Schau mal!“: Neue Kulturreihe bringt Kinder und ihre Eltern gemeinsam ins Theater

    „Schau mal!“: Neue Kulturreihe bringt Kinder und ihre Eltern gemeinsam ins Theater

    Eigentlich hätte die neue Familientheaterreihe im Kulturhaus am Samstag, 5. April, mit dem Stück „Hühner“ des Ensembles die exen starten sollen. Coronabedingt wurde der Auftakt ausgebremst, sodass die neue Reihe mit dem Titel „Schau mal! – Erlebnisse für die ganze Familie“ einen erneuten Anlauf plant. Los gehen soll es nun am Sonntag, 8. November, um 11 Uhr mit dem Stück „Der kleine Erdvogel“ nach einem Bilderbuch von Oliver Scherz und Eva Muggenthaler. Auf die Bühne gebracht wird die Geschichte eines Maulwurfs, der Fliegen lernen möchte, vom Theater pohyb’s und konsorten. mehr...

  • Wirtschaftlicher Erfolg mit Umwelttechnologie: Firma Graf feiert Richtfest in ba.sic

    Wirtschaftlicher Erfolg mit Umwelttechnologie: Firma Graf feiert Richtfest in ba.sic

    97 Behördengänge hat Geschäftsführer Otto P. Graf hinter sich bringen müssen, bevor am Freitag, 25. September, im interkommunalen Gewerbegebiet ba.sic von Kehl und Neuried Richtfest gefeiert werden konnte. Die Firma Graf sei ein Beispiel dafür, „dass wirtschaftlicher Erfolg mit Umwelttechnologie sehr gut möglich ist“, sagte Bundestagsabgeordneter Peter Weiß über den Hersteller von Wassertanks aus recyceltem Plastik und von dezentralen stromlosen Kläranlagen. Die Produkte der Firma Graf „haben uns von Anfang an überzeugt und unsere Motivation, die Ansiedlung des Unternehmens zu ermöglichen, noch gesteigert“, erklärte Oberbürgermeister Toni Vetrano. mehr...

  • Auch diesen Samstag: Tramfahrten kostenlos – Maskenpflicht in ganz Straßburg

    Auch diesen Samstag: Tramfahrten kostenlos – Maskenpflicht in ganz Straßburg

    Eine gute Nachricht für alle Tramfans: Bis zum 3. Oktober kann die Straßenbahn jeden Samstag kostenfrei genutzt werden. Fahrgäste brauchen also kein Ticket zu lösen. Aber Achtung: In Straßburg gilt die Maskenpflicht im ganzen öffentlichen Raum des Stadtgebiets - wer älter ist als elf Jahre muss somit auch im Freien eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. mehr...

  • Jetzt geht es los: Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes ist erfolgt

    Jetzt geht es los: Spatenstich für den Ausbau des Glasfasernetzes ist erfolgt

    Ein Glasfaserkabel ist dünner als ein Haar und trotzdem: Wer es im Haus hat, kann mit bis zu einem Gigabit im Internet unterwegs sein. Ob Smarthome, Homeoffice mit Videokonferenz oder Gaming – der Glasfaseranschluss, den bis zu 2500 Haushalte in Auenheim, Leutesheim und Zierolshofen bis spätestens Ende 2022 bekommen können, macht es möglich, versicherte Klaus Vogel vom Infrastrukturbetrieb Region Südwest der Deutschen Telekom beim symbolischen Spatenstich für den nun beginnenden Netzausbau am Donnerstag (24. September) in Auenheim. Oberbürgermeister Toni Vetrano, der schnelles Internet für ganz Kehl seit Beginn seiner Amtszeit zur Chefsache gemacht hatte, freute sich besonders über die Tatsache, dass „das Ende einer langen und bisweilen nervenaufreibenden Reise“ erreicht ist und nun 8,85 Millionen Euro investiert werden. mehr...

  • Gewinnübergabe der Treue-Punkte-Aktion im September

    Gewinnübergabe der Treue-Punkte-Aktion im September

    Sie haben in den Geschäften der Rheinstadt ihre Besorgungen erledigt und dabei fleißig Treue-Punkte gesammelt – am Mittwoch, 23. September, wurden die Gewinnerinnen und Gewinner der Treue-Punkte-Aktion dafür mit Gutscheinen und Sachpreisen belohnt. „Man spürt in ganz Kehl, dass das Leben wieder in die Läden zurückkehrt“, freut sich Renate Frielitz, Gewinnerin der Verlosung. „Die monatlichen Preisverleihungen sind für mich definitiv ein zusätzlicher Anreiz den regionalen Einzelhandel zu unterstützen. Ich habe schon mehrfach gewonnen.“ Wer ebenfalls die Chance auf Prämien im Wert von 25 Euro und mehr haben möchte, hat dazu noch bis zum 31. Dezember die Gelegenheit. Am Ende der Kampagne werden außerdem Hauptgewinne im Gesamtwert von 750 Euro ausgeschüttet. mehr...

  • Erstes Netzwerktreffen zu Digitalisierung: Kehl, Offenburg, Lahr und Achern ziehen an einem Strang

    Erstes Netzwerktreffen zu Digitalisierung: Kehl, Offenburg, Lahr und Achern ziehen an einem Strang

    Die Digitalisierung und ihre Herausforderungen sind zu einer steten Begleiterin geworden – nicht nur im privaten Alltag, sondern auch für Kommunen und ihre Verwaltungen. In der Ortenau haben sich daher alle großen Kreisstädte des Landkreises in einem Netzwerk verbunden, um sich in der Frage wie diese Herausforderungen angegangen werden sollen auszutauschen. Denn: Die fünf Kommunen stehen vor vergleichbaren Hürden. In einem ersten Treffen haben sich zunächst Vertreterinnen und Vertreter der Städte Achern, Kehl, Lahr und Offenburg kürzlich in Kehl getroffen, erste Projekte diskutiert und unter anderem eine Charta der Zusammenarbeit verfasst. Oberkirch wird sich der Arbeitsgruppe in späteren Treffen anschließen. mehr...

  • Sie haben es geschafft: Amina, Waad, Mustafa und Hanano sind Musterschüler mit großen Plänen

    Sie haben es geschafft: Amina, Waad, Mustafa und Hanano sind Musterschüler mit großen Plänen

    Lieblingsfächer? „Fast alles.“ Stundenlanges Lernen jeden Tag? „Kein Problem – Lernen ist mein Hobby.“ Was Amina, Mustafa, Waad und Hanano über ihren Schulalltag in Kehl erzählen, ist wohl der Traum eines jeden Lehrers: Sie gehen gerne zur Schule, sind hochmotiviert und haben klare Ziele: Amina will Ärztin werden, Waad Pharmazie studieren, Mustafa schwankt noch zwischen einer Laufbahn als Architekt oder Autokonstrukteur und Hanano hat am 1. September eine Ausbildungsstelle als Industriemechaniker angetreten – späteres Ingenieurstudium nicht ausgeschlossen. Für drei der Jugendlichen endete die Flucht vor dem Krieg 2015 in Deutschland, Waad kam 2016 mit ihrer Familie aus Aleppo an. Unterstützung erfahren die Jugendlichen und ihre Familien vom städtischen Integrationsmanagement-Team. mehr...

 
Kehl Kultur Veranstaltungen
Kehl Marketing
Technische Dienste Kehl
Mediathek Kehl
Wohnbau Kehl
 
 
  • Folge 31

 
 

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de